Der KarrierePlaner
Allgemein
Studieren in FFM
Career Services
Karriere
Im Gespräch
Events in FFM
Buchtipps
Unternehmensporträts
zurück zu "Karriere"
Bildergalerie

CID – arbeiten in einem forschungsnahen und interdisziplinären Umfeld

Dr. Jörg Dallmeyer studierte und promovierte in Informatik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Im Interview berichtet er über seinen Job bei einem regionalen, aber international agierenden ITUnternehmen nahe Frankfurt.

Wie bist Du zur CID GmbH gekommen?

Während meines Promotionsstudiums wurde mir klar, dass ich meine Zukunft in einem forschungsnahen Umfeld in der Wirtschaft sehe. Ich suchte nach einem Unternehmen, das noch nicht in Großkonzernstrukturen verwachsen ist. Die Nähe zu Frankfurt war mir wichtig.

Schließlich wurde ich auf eine Stellenausschreibung in der Forschungsabteilung der CID GmbH aufmerksam, die fachlich perfekt auf meine Ausbildung passte und spannende Aufgaben versprach. Nach meiner Bewerbung dauerte es nur wenige Tage bis zum Vorstellungsgespräch, das mit dem fachlichen Leiter der Abteilung und dem zuständigen Geschäftsführer geführt wurde. Mir wurde ein sehr offener und freundlicher Eindruck vermittelt und ein unbefristetes Arbeitsverhältnis angeboten, welches ich ohne zu zögern annahm.

Wie war Dein bisheriger Werdegang bei der CID GmbH?

Eingestiegen bin ich Anfang 2013 als Solution Architect im Bereich Wissensmodellierung. Gemeinsam mit einem Kollegen arbeitete ich an Software, die weitreichenden Einfluss auf Kundenprojekte hatte. Das Themenfeld war sehr komplex und spannend. In einem wachsenden Unternehmen entstehen immer wieder neue Möglichkeiten, sodass ich Mitte 2015 die Leitung im Bereich der Wissensmodellierung übernehmen konnte. Von diesem Moment an nahmen Termine mit Kunden zu, um die Machbarkeit von Projekten und mögliche Lösungswege zu beurteilen. Schnell wurde der Bedarf nach einem weiteren Forschungsbereich zum Thema „Data Science“ offensichtlich, der Anfang 2017 ebenfalls unter meiner Leitung entstand und nun stetig weiter wächst.

Was ist Dir bei der Arbeit wichtig?

Ich brauche spannende Aufgaben, Entfaltungsspielraum und ein gutes Betriebsklima. Bei meiner Arbeit bin ich von intelligenten Menschen unterschiedlicher Vorbildung (z.B. Informatik, Computerlinguistik, Meteorologie, Kognitionswissenschaft, Physik, Mathematik, …) umgeben, die alle eine andere Sicht auf aktuelle Aufgaben haben. Dieses interdisziplinäre Zusammenwirken empfinde ich als große Bereicherung – sowohl für die Arbeit, als auch persönlich.

Wir entwickeln unsere Systeme stets weiter und stehen hierfür im Austausch mit unseren Kunden. Dies fordert und fördert die eigene Kreativität. Es bereitet mir großen Spaß, die gänzlich unterschiedlichen Fragestellungen unserer Kunden kennenlernen zu dürfen.
In meinem Team entstehen Prototypen. Hierfür stehen wir im permanenten Austausch mit internationalen Forschergruppen. Ich nutze gerne unsere vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten und besuche wissenschaftliche Konferenzen. Ich finde es schön, dass wir als Unternehmen auch etwas zurückgeben und ich die Möglichkeit habe, Gastvorträge in Vorlesungen und auf Tagungen über unsere Arbeit zu halten. Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist sehr groß, sowohl bei der Arbeit, als auch privat. Verschiedene Aktivitäten, seien es Fußballspielen oder ein Filmeabend, werden regelmäßig organisiert. Unsere Firma unterstützt uns gerne hierbei und organisiert auch jährlich ein großes Sommerfest und eine Weihnachtsfeier.

Wo siehst Du Dich in 5 Jahren?

Natürlich bei der CID GmbH. Welche konkrete Aufgabe ich dann haben werde, kann ich heute noch nicht sagen. Fest steht jedoch, dass die nächsten Jahre ein Wachstum und verschiedene Veränderungen bringen werden. Unser neues und innovatives Gebäude, das an unserem Standort in Freigericht entsteht, ist nur ein Beispiel dafür. Inhaltlich schaue ich in eine spannende Zukunft, da unsere Entwicklungen der letzten Jahre ein breites Feld an Möglichkeiten für neue Entwicklungen bieten. Wir arbeiten dafür, dass unsere Kunden uns auch in 5 Jahren weiterhin positive Rückmeldung zu unseren gemeinsamen Projekten geben.

Welchen Nutzen hat dein Studium für Deine tägliche Arbeit?

Im Rahmen des Bachelor- und Masterstudiums der Informatik habe ich die nötigen Grundlagen gelernt, mich in diesem schnellen und innovativen Umfeld zurechtzufinden. Während meiner Promotion vertiefte ich meine Kenntnisse im Bereich des maschinellen Lernens, von Optimierungsverfahren und künstlicher Intelligenz. Dies sind Themen der Gegenwart und der Zukunft, wie man an aktuellen Trends (z.B. Big Data, Deep Learning) sehen kann. Diese Konzepte und Technologien werden bei unserem Unternehmen in der täglichen Arbeit eingesetzt und weiterentwickelt. Die Grundlagen eines soliden Studiums, wie es an der Goethe Uni geboten wird, sind hierfür unerlässlich.

Karriereplaner - Ausgabe: WS 2018/2019