Allgemein
Studieren an der Goethe-Universität
Bewerbungstipps
Schwerpunkte
Jobmessen
Buchtipps
Unternehmensporträts
Selbst-Check
zurück zu "Im Gespräch"

„Kombination aus juristischer Expertise und Persönlichkeit“

– Praxiseinblick bei Taylor Wessing

Taylor Wessing ist eine führende internationale Wirtschaftskanzlei. Wir verbinden juristische Exzellenz mit wirtschaftlichem Denken und erarbeiten gemeinsam mit unseren Mandanten zukunftsorientierte Lösungen. Jungen Juristen ermöglichen wir einen Übergang von der juristischen Ausbildung zur anwaltlichen Praxis – in allen Rechtsgebieten und an allen deutschen Standorten. Dies ist im Rahmen eines Praktikums, einer Anwalts- oder Wahlstation sowie einer wissenschaftlichen Mitarbeit möglich.

Als Praktikant können Sie bei Taylor Wessing einen ersten Einblick in den Anwaltsalltag in einer internationalen Wirtschaftskanzlei gewinnen. Hierzu setzt Ihr persönlicher Mentor Sie bei aktuellen Fällen ein und nimmt Sie ins Anwaltsleben mit. Darüber hinaus profitieren Sie von den Weiterbildungsangeboten unseres innovativen Nachwuchsprogramms „Lawyers of Tomorrow“ und lernen in acht Schritten die Tätigkeitswelten einer Großkanzlei kennen. Dabei erhalten Sie unter anderem ein gezieltes Training on the Job sowie ein professionelles Feedback zu Ihren fachlichen Leistungen. Sie können einen Eindruck von verschiedenen Rechtsbereichen gewinnen und nehmen an unseren Social Events teil.

Als Referendar oder wissenschaftlicher Mitarbeiter sind Sie Teil des Teams und werden unmittelbar an der Mandatsarbeit beteiligt. Das Karriereprogramm „Talents for Future“ wurde speziell für die Bedürfnisse unserer Referendare und wissenschaftlichen Mitarbeiter entwickelt. Dabei werden Sie von einem Partner sowie einem Mentor bei Ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung begleitet und erhalten regelmäßig ein konstruktives Feedback. Mit unseren „RISE“-Fortbildungsveranstaltungen, unserem Kaiserseminar-Angebot, dem 45 Studium Generale und anderen Weiterbildungsmöglichkeiten unterstützen wir Sie individuell bei der Vorbereitung auf das zweite Staatsexamen und bereiten Sie optimal auf den Berufseinstieg vor.

Wenn Sie sich für eine Mitarbeit bei Taylor Wessing interessieren, sollten Sie neben sehr guten Ergebnissen im Studium bzw. einem oder bereits beiden erfolgreich abgelegten Staatsexamina, sehr gute Englischkenntnisse sowie ein ausgeprägtes Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen mitbringen. Praxiserfahrungen in bestimmten Rechtsgebieten setzen wir bei unseren Nachwuchsjuristen nicht voraus. Besonders wichtig ist uns, dass Sie Neugier mitbringen, ein Teamplayer sind und Freude daran haben, eigenverantwortlich zu arbeiten. Wir suchen echte Persönlichkeiten, denn für uns hat die Individualität jeder Person eine große Bedeutung. Unsere Zusammenarbeit ist durch Professionalität, Individualität, Persönlichkeit und Gegenseitigkeit geprägt. Eine offene Feedbackkultur sowie ein wertschätzendes Miteinander haben für uns einen hohen Stellenwert.

Tobias Großevollmer ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Standort Düsseldorf in der Praxisgruppe Environmental, Planning & Regulatory tätig und gewährt im Folgenden einen Einblick in seine Tätigkeit und die Arbeitswelt von Taylor Wessing.

„Nach dem Abschluss meines ersten Staatsexamens habe ich mich als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Taylor Wessing beworben, um nach dem Studium erste praktische Erfahrungen zu sammeln und die Wartezeit bis zum Referendariat sinnvoll zu nutzen. Bei der Vielzahl von namhaften Wirtschaftskanzleien in Deutschland sollte die Entscheidung für eine Kanzlei eigentlich nicht leichtfallen, doch schon unmittelbar nach dem Bewerbungsgespräch bei Taylor Wessing hatte ich den Eindruck, dass ich damit die richtige Wahl treffen würde. Dieser Eindruck hat sich bestätigt. Seit Dezember 2016 arbeite ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Praxisgruppe Environmental, Planning & Regulatory am Standort Düsseldorf.

Die angenehme Atmosphäre unter den Kollegen hat mir den Einstieg sehr erleichtert, auch im Hinblick auf die anspruchsvollen Tätigkeiten in meinem Bereich. Ich habe ein eigenes Büro auf dem Flur meiner Praxisgruppe, sodass ich immer im unmittelbaren Kontakt mit den Anwälten stehe.

Von Anfang an hatte ich die Gelegenheit, bei spannenden Projekten mitzuarbeiten. Dabei bin ich an der Mandatsarbeit beteiligt worden und habe dadurch einen echten Einblick in das jeweilige Mandat gewonnen. Bereits vor dem Beginn meines Referendariats habe ich erste Schriftsätze entworfen, die mein Mentor anschließend ausführlich mit mir besprochen hat – als Feedback ist dies außerordentlich hilfreich und nützt mir auch für mein Referendariat.

Neben den juristischen Erfahrungen ist immer wieder Zeit für persönliche Gespräche, ob an der Kaffeebar am ‚Meeting Point‘, beim gemeinsamen Mittagessen oder beim regelmäßigen Kicken auf dem Fußballplatz. Die Zeit bei Taylor Wessing ist somit nicht nur in fachlicher, sondern auch in persönlicher Hinsicht eine echte Bereicherung.

Besonders in Erinnerung bleiben werden mir die regelmäßig stattfindenden RISE Workshops und Kaiserseminare, bei denen sich auch die tolle Gelegenheit bietet, andere Kanzlei-Standorte sowie die dort tätigen Referendare und wissenschaftlichen Mitarbeiter kennenzulernen.

Diese Mischung aus juristischen und persönlichen Erfahrungen macht die Kanzlei so besonders, sodass ich mir sehr gut vorstellen kann, nach meiner Referendarstation in New York zu Taylor Wessing zurückzukehren.“

Karriereplaner - Ausgabe: SS 2018