Allgemein
Studieren an der Goethe-Universität
Karriereplanung & Jobsuche
Unternehmen berichten
Unternehmensporträts
Selbst-Check
zurück zu "Unternehmen berichten"

Trainee im Eigenmarken Einkauf der REWE Group

Als Handels- und Touristikunternehmen ist die REWE Group jeden Tag ein Teil Eurer Welt: beim Einkauf von Lebensmitteln, Heimwerker: innen- und Gartenbedarf, bei der Versorgung unterwegs oder bei Eurem nächsten Urlaub. International beschäftigen wir 384.000 Mitarbeitende in knapp 15.750 Märkten und Reisebüros sowie unseren Zentralstandorten. Wir sind in 21 Ländern Europas aktiv und haben im Jahr 2020 einen Gesamtumsatz von 75,3 Mrd. Euro gemacht. Die REWE Group wurde 1927 als Einkaufsgenossenschaft von selbstständigen Kaufleuten in Köln gegründet und hat noch heute ihren Hauptsitz hier.

Bei uns gibt es verschiedenste Einstiegsmöglichkeiten wie Praktikum, Werkstudententätigkeit, Abschlussarbeit, Traineeprogramm oder Direkteinstieg. In vielfältigen Tätigkeitsbereichen wie dem Einkauf, Inhouse Consulting, Logistik, Strategie, Marketing, IT, Human Resources und weiteren ist für jeden etwas Passendes dabei.

Einen Einblick in unser Traineeprogramm im Eigenmarken Einkauf gibt Euch Malin Weingartz.

Wieso haben Sie sich für die REWE Group entschieden?

Schon immer habe ich mich für Konsumgüter – insbesondere für Lebensmittel – interessiert. So absolvierte ich bereits während meines BWL-Studiums Praktika bei einem Hersteller und im Handel. Die REWE Group, als einer der größten Player in der Branche, hatte ich schon länger auf dem Radar. Denn als international agierender Konzern mit attraktivem Standort im Herzen von Köln bietet dieses Unternehmen viele Möglichkeiten. Auf der Suche nach einem geeigneten Berufseinstieg bin ich dann auf die spannende Jobanzeige für einen Trainee im Eigenmarken Einkauf bei der REWE Group gestoßen und habe mich sofort beworben. Der darauffolgende Auswahlprozess lief schnell und strukturiert ab. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.

Was macht ein Traineeprogramm bei der REWE Group außergewöhnlich?

Das Traineeprogramm bei der REWE Group ist sehr vielfältig. Alle 1-3 Monate rotiere ich durch verschiedene Bereiche und habe so die Chance, mich im Unternehmen zu vernetzen und mich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln. Bei längeren Einsätzen unterstütze ich im operativen Tagesgeschäft und bei aktuellen Projekten. In kürzeren Einsätzen begleite ich die Kollegen und Kolleginnen bei Terminen und lerne ihre Aufgabenbereiche kennen. Bisher habe ich verschiedene Warengruppen im Eigenmarken Einkauf durchlaufen, die Schnittstellenbereiche Category Management und Nachhaltigkeit kennengelernt und durfte eine Woche hinter die Kulissen eines REWE Marktes schauen. In naher Zukunft ist noch ein Auslandsaufenthalt geplant, worauf ich mich besonders freue. Generell ist das Traineeprogramm sehr individuell, da die eigenen Wünsche und Interessen berücksichtigt werden. Außerdem gibt es spezielle Netzwerkevents und Schulungsangebote für Trainees und man bekommt einen Mentor aus dem Management zugeteilt.

Zudem ist das Arbeitsklima bei der REWE Group angenehm und wertschätzend. In allen Bereichen werde ich nett aufgenommen und die Kollegen und Kolleginnen sind immer hilfsbereit. Ich bin sehr glücklich mich für das Trainee entschieden zu haben.

Welche Eigenschaften sollte ich für ein Traineeprogramm bei der REWE Group mitbringen?

Für ein Traineeprogramm im Einkauf bei der REWE Group sollte man Begeisterung für Konsumgüter und den Handel mitbringen. Zudem ist es wichtig aufgeschlossen und neugierig zu sein. Wenn man das Trainee durchläuft, lernt man viele verschiedene Bereiche und Menschen kennen. Man muss sich also kontinuierlich neues Wissen aneignen und sich immer wieder in bestehende Teams integrieren. Dies kann auf der einen Seite herausfordernd sein, auf der anderen Seite bleibt es genau dadurch immer spannend. Zuletzt ist es wichtig, Eigeninitiative zeigen zu können, denn so kann man das meiste aus dem Programm herausholen.

Wie geht es nach dem Traineeprogramm weiter?

Normalerweise wird gegen Ende des Trainees geschaut, in welche Richtung es gehen soll und wo es freie Stellen gibt. Bei dem Prozess der Übernahme wird man sowohl von seinem Fachbereich, als auch von der Personalabteilung unterstützt. Ich kann mir sehr gut vorstellen, nach dem Trainee im Eigenmarken Einkauf einzusteigen und Schritt für Schritt die Verantwortung für eine eigene Warengruppe zu übernehmen.

Wenn Ihr Lust auf einen Einstieg bei der REWE Group habt, dann schaut doch gerne mal in unserer Stellenbörse auf karriere.rewe-group.com vorbei.

Wir freuen uns auf Euch!

Karriereplaner - Ausgabe: SoSe 2022