Allgemein
Studieren an der Goethe-Universität
Karriereplanung & Jobsuche in Zeiten von Corona
Unternehmen berichten: Herausforderungen & Umgang mit Corona
Jobmessen
Unternehmensporträts
Selbst-Check
zurück zu "Karriereplanung & Jobsuche in Zeiten von Corona"
Zukunft gestalten

Zukunft gestalten

– together we create

Was wird mir geboten?

Die hessische Innenverwaltung bietet interessante und abwechslungsreiche Perspektiven für Volljuristinnen und Volljuristen. Das Traineeprogramm bietet die Möglichkeit, die Innenverwaltung mit all ihren spannenden Bereichen und Ebenen kennenzulernen und ihren Umbruch, der von aktuellen Themen wie demografischer Wandel, Digitalisierung etc. beeinflusst wird, aktiv mitzugestalten. Vielfältige Aufgaben mit weitreichenden Gestaltungsspielräumen bereiten Sie optimal auf Ihre zuku?nftigen Tätigkeiten vor. Als Trainee unseres Programms können Sie in viele Rechtsgebiete u.a. des Öffentlichen Rechts eintauchen und verschiedene Aufgabenbereiche kennenlernen.

20 Jahre Traineeprogramm – Was macht das Programm aus?

Seit 20 Jahren beginnen Volljuristen und Volljuristinnen ihre Karriere in der hessischen Innenverwaltung mit einem 30-monatigen Traineeprogramm. Die Aufgaben und Tätigkeitsfelder im Rahmen dieses Programmes sind so vielfältig wie die grenzenlosen Chancen, die nach Abschluss auf die Trainees als Nachwuchsführungskräfte der Innenverwaltung warten. Die Tätigkeiten reichen von umfangreichen Genehmigungs- und Klageverfahren im Umweltbereich bei einem der drei Regierungspräsidien über arbeits- und beamtenrechtliche Verfahren bei den Polizeipräsidien bis hin zu der Erarbeitung von Gesetzesentwürfen im Hessischen Innenministerium. Abwechslung und Eigenverantwortung sind zentrale Werte des Traineeprogramms.

Durch mehrtägige Fortbildungen in der Führungskräfteentwicklung, ein Mentoringprogramm und ein Coaching wird die persönliche Weiterentwicklung der Trainees gezielt gefördert. An den Traineetagen können die Trainees die anderen Dienststellen der Innenverwaltung kennenlernen, sich mit anderen Trainees austauschen und untereinander vernetzen. Im Rahmen des Programms werden diverse Stationen durchlaufen, sie lernen dadurch das hessische Innenressort umfangreich kennen. Dabei werden neben dem Ministerium auch Stationen bei den Regierungspräsidien Darmstadt, Gießen und Kassel inklusive nachgeordneter Behörden und den Polizeibehörden durchlaufen, wodurch die Trainees optimal auf ihre späteren Tätigkeiten vorbereitet werden. Nach Abschluss des Programms erwartet die Absolventen eine spannende Beschäftigung als Referent/-in in einer Behörde des hessischen Innenressorts. Zudem stehen den Absolventinnen und Absolventen nach dem Traineeprogramm sämtliche Funktionen in der hessischen Innenverwaltung offen.

Bereits über 250 Trainees haben das Programm erfolgreich abgeschlossen und arbeiten nun in verantwortungsvollen Positionen.

Welche Vorteile bringt die hessische Innenverwaltung mit sich?

Geregelte Arbeitszeiten und die Sicherheit des Arbeitsplatzes sind nur ein paar der Vorteile des öffentlichen Dienstes. Darüber hinaus warten auf Sie spannende Tätigkeiten mit abwechslungsreichen Gestaltungsmöglichkeiten. Die Trainees werden direkt mit dem Beginn des Traineeprogramms verbeamtet (A13 HBesG) und erhalten ein Landesticket, mit dem sie kostenlos den Nahverkehr nutzen können. Die Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Beruf durch verschiedene Maßnahmen, wie z.B. flexible Arbeitszeiten, sind uns überaus wichtig. Nicht zuletzt wurden wir bereits zum wiederholten Male als „Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen“ ausgezeichnet.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Um an dem Traineeprogramm teilnehmen zu können, müssen beide juristische Staatsprüfungen jeweils mindestens mit der Note „befriedigend“ abgeschlossen sein. Darüber hinaus sollte das Interesse am öffentlichen Recht und an vielseitigen Aufgabenbereichen in einer Behörde des hessischen Innenressorts gegeben sein.

Bereits während des Studiums besteht die Möglichkeit für Studentinnen und Studenten der Rechtswissenschaften bei den Polizeipräsidien und den Hessischen Ämtern für Versorgung und Soziales im Rahmen eines Praktikums Einblicke in den Arbeitsalltag der hessischen Innenverwaltung zu erhalten. Während des Referendariats können Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare bei verschiedenen Behörden der hessischen Innenverwaltung die Verwaltungs- oder die Wahlstation absolvieren. Eine Übersicht der einzelnen Behörden finden Sie unter https://innen.hessen.de/ueber- uns/ihre-karriere.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte direkt an die jeweilige Behörde.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gehen Sie mit Einsatzfreude an Ihre Aufgaben heran und sind team- und kommunikationsfähig? Zudem zählen ausgeprägte soziale Kompetenzen und strategisches Denkvermögen mit Handlungsgeschick zu Ihren Eigenschaften? Dann freuen wir uns auf Ihre Initiativbewerbung an:

Hessisches Ministerium
des Innern und für Sport
Personalreferat
Friedrich-Ebert-Allee 12
65185 Wiesbaden

oder elektronisch per Mail an
bewerbung@hmdis.hessen.de

Karriereplaner - Ausgabe: WS 2020/2021