Der KarrierePlaner
Allgemein
Studieren in FFM
Career Services
Karriere
Im Gespräch
Events in FFM
Buchtipps
Unternehmensporträts
Selbst-Check
zurück zu "Im Gespräch"

Die Goethe Capital Group

Investmentclub an der Goethe Universität

Wenn du dich für Finanzwirtschaft (Finance) interessierst, so wirst du dich sicherlich bereits mit den „perfekten“ Märkten, mathematischen Finanzmodellen und wirtschaftswissenschaftlichen Theorien befasst haben. Doch nur durch Anwendung kannst du verstehen, wie die Finanzindustrie agiert, warum Notenbanken wie handeln und wie Investitionsentscheidungen getroffen werden. Die Praxis hilft dir nicht nur zu verstehen, welche Auswirkungen diese auf dich privat, den Staat, die Gesellschaft und die Unternehmen haben.

Warum es uns gibt:

Das Problem an Hochschulen ist, dass die Praxis fehlt. Also haben sich einige Studenten der Goethe Universität bereits 1997 bei der Gründung von uns, damals noch als „Mainhattan Invest“, gedacht, dass dies geändert werden müsse. Und so entstand die Idee des Investmentclubs. Was an den Universitäten in den Vereinigten Staaten von Amerika Gang und Gebe ist, ist in der Bundesrepublik Deutschland in dieser Form schwer zu finden. Zum Teil werden dort sogar Teile der Stiftungsgelder der Hochschulen von Studenten verwaltet und gewinnbringend angelegt.

Was wir bieten

Die Goethe Capital Group bietet dir die Brücke zwischen der universitären Theoriesowie der Praxis und ermöglicht es dir, gemeinsam in einem Team, Investitionsentscheidungen mit echtem Geld zu treffen. Durch die Übernahme vom Ämtern hat jeder die Möglichkeit, Führung zu übernehmenund die Gesellschaft proaktiv zu gestalten. Unsere Teammitglieder unterstützen sich gegenseitig, vermitteln Wissen und erarbeiten gemeinsam neue Konzepte. Das Wichtigste bei dieser Arbeit ist dabei Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft, Selbstständigkeit, proaktives Handeln und auch etwas Kreativität.

Im Sommer 2018 wurde unser Investmentclub umfirmiert und als Gesellschaft bürgerlichen Rechts nach Maßgabe der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gegründet. Die Goethe Capital Group besteht aus bis zu 50 natürlichen Personen, ist rechtlich eigenständig und befindet sich unter der zentralen Administration des Goethe Club.

Folgende Investitionsstrategien verfolgen wir:

1. Ereignisbezogene Investitionsstrategie, volatilitätsbezogene Investitionsstrategie:
Es gibt unzählige Ereignisse, die eine Bewegung an der Börse auslösen. So hat sich diese Gruppe zum Ziel gemacht, ihre Investmententscheidungen basierend auf Ereignissen zu treffen, die ihrer Meinung nach, eine bestimmte Folge im Finanzmarkt haben. Diese gilt es zu antizipieren. Eine eingehende Marktanalyse und eine fortlaufende Untersuchung der Nachrichten sind hier ebenso wichtig wie quantitative Modelle. Denn jeder Jahresabschluss, jede Produktvorstellung und jeder Managementwechsel könnte Auswirkungen haben auf das eigene Portfolio.

2. Hochzinsanleihen:
Die Strategie dieser Arbeitsgruppe ist es, Unternehmen zu finden, welche Anleihen mit hohem Zins ausgeben. Man denkt natürlich: „Bei hohen Zinsen ist das Ausfallrisiko doch sicher sehr hoch!“, und das stimmt sicherlich auch meistens. Doch die Kunst besteht darin herauszufinden, ob dieses Unternehmen nur wegen der Marktlage oder einem Schock als riskant angesehen werden, oder ob wirklich etwas im Argen liegt und das operative Geschäft gefährdet ist.

3. Sehr kleine und kleine Unternehmen nach Marktkapitalisierung:
Dieses Team verfolgt einen klassischen Value Investing Ansatz und konzentriert sich dabei auf kleine und sehr kleine Unternehmen. Im Grunde ist das Ziel zu bestimmen. wie hoch der faire Wert eines Unternehmens ist. Sollte dieses an der Börse überoder unterbewertet sein, ergibt sich eine Möglichkeit zu investieren. Der faire Wert wird meistens anhand von Fundamentaldaten bestimmt. Bei der Analyse wird also auf ein Fokus auf den Jahresabschluss gelegt.

Teil des Investmentclubs werden

Um Gesellschafter zu werden, muss der Kandidat Mitglied des Goethe Club sein, Kenntnisse aus dem Bereich Finanzwirtschaft mitbringen, eine Bewerbung durchlaufen und den Aufnahmebetrag in die Gesellschaft einzahlen. Dieser Betrag wird dann Teil der gesamten Investitionsmasse. Dabei hat jeder Gesellschafter auf der Hauptversammlung 1 Stimme, unabhängig vom eingezahlten Betrag. Trotz des unternehmerischen Charakters, engagieren sich in der Goethe Capital Group alle ehrenamtlich und entgeltfrei.

Jedes Semester organisieren wir im Rahmen des Goethe Club einen Auftakt, indem wir all unsere Veranstaltungen und Projekte vorstellen. Komm vorbei oder schreib uns eine E-Mail: kontakt@goetheclub.com

Karriereplaner - Ausgabe: SoSe 2019