Allgemein
Studieren an der Goethe-Universität
Bewerbungstipps
Schwerpunkte
Jobmessen
Buchtipps
Unternehmensporträts
Selbst-Check
zurück zu "Im Gespräch"

Das zeb/bachelor.welcome-Programm

Ein Erfahrungsbericht von Delia König, Analyst im zeb / IT-Consulting

Warum hast du dich für das zeb / bachelor.welcome-Programm entschieden?
Das zeb / bachelor.welcome-Programm ist für mich persönlich die perfekte Gelegenheit, direkt nach meinem Bachelorabschluss in die Berufswelt einzusteigen. Ich wollte unbedingt schon einmal den Berufsalltag in einer Unternehmensberatung erleben, ohne mir die Möglichkeit zu verbauen, noch meinen Master zu absolvieren. In dem einen Jahr, in welchem ich bei zeb / arbeite, kann ich wichtige Erfahrungen sammeln, welche ich bei meinem weiterführenden Studium nutzen werde. Entscheidend für mich war letztendlich die Flexibilität des Programms: Ich erhalte die Möglichkeit, einen finanzierten Master zu machen, und kann begleitend noch Teilzeit arbeiten, muss es aber nicht. Darüber hinaus schätze ich die Sicherheit, dass ich nach meiner Auszeit für das Masterstudium garantiert wieder an meinen Arbeitsplatz zurückkehren kann.

Welche Voraussetzungen sollte man erfüllen, um sich für zeb / bachelor.welcome zu bewerben?
Bewerber mit wirtschaftswissenschaftlichem Studium sollten ihren Schwerpunkt soweit wie möglich auf die bankfachlichen Themen des Studiums gelegt oder ein Praktikum in diesem Bereich absolviert haben. Auch ein Praktikum in einer Unternehmensberatung oder in einem Unternehmen des Finanzdienstleistungssektors kann sehr vorteilhaft sein. Um in das IT-Consulting einzusteigen, ist ein Studium der Informatik oder Wirtschaftsinformatik sowie Interesse für die zeb /Themenschwerpunkte ideal. Zeb / ist aber auch aufgeschlossen gegenüber anderen Fachrichtungen wie z. B. Mathematik oder Physik. Letztendlich kommt es auf die Fähigkeiten und die Persönlichkeit des Bewerbers an. Wichtig ist vor allem, dass der Kandidat sehr gute analytische Fähigkeiten mitbringt und bereit ist, sich tief in die relevanten Fachthemen einzuarbeiten. Darüber hinaus finde ich ein hohes Maß an Eigeninitiative und Motivation der Kandidaten persönlich unerlässlich.

Wie sind Berufstätigkeit und Studium aufgebaut?
Auf ein Jahr Projekttätigkeit als Analyst nach dem Bachelor folgen ein bis zwei Jahre Freistellung für das von zeb / finanzierte Masterstudium. Das Studium sollte der Fachrichtung des Bachelorstudiums entsprechen, Hochschule und Themenschwerpunkt sind aber selbstverständlich frei wählbar. Während dieser Zeit erhält man optional die Möglichkeit, auf Teilzeitbasis und in den Semesterferien weiterhin bei zeb / zu arbeiten. Ich habe mich beispielsweise dafür entschieden, in meinem ersten Semester nur in den Semesterferien wieder auf einem Projekt tätig zu sein und dann im folgenden Semester neu zu entscheiden, ob ich es von der zeitlichen Belastung her schaffe, noch auf Teilzeitbasis (z. B. 20 %) zu arbeiten. In der Zeit des Studiums bleiben mir alle Vorteile weiter erhalten: Ich kann die Weiterbildungsmöglichkeiten von zeb /, z. B. in Form von Seminaren und Schulungen, in Anspruch nehmen und werde weiterhin zu allen Firmen-Events eingeladen. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Masterstudiums steht der Wiedereinstieg bei zeb / an. Der Absolvent wird dann zum Management Consultant befördert. Falls man zu einem späteren Zeitpunkt seine akademische Weiterbildung fortführen möchte, ist das kein Problem: zeb / bietet noch weitere Modelle an, die auf das zeb / bachelor.welcome-Programm aufbauen, wie beispielsweise ein MBA oder Promotionsmodell.

Was zählt zu deinen zentralen Tätigkeiten?
Da ich Wirtschaftsinformatik studiert habe und generell sehr IT- affin bin, bin ich im IT- Consulting tätig. Seit Beginn meiner Anstellung als Analyst werde ich auf einem Großkundenprojekt eingesetzt, bei welchem ich in einem großen Team mit Kollegen aus unterschiedlichen Bereichen das Thema „Regulatorik“ bearbeite. Gerade durch die derzeitigen regulatorischen Anforderungen an Banken ist es ein wahnsinnig aktuelles und spannendes Projekt. Meine konkreten Tätigkeiten umfassen momentan v. a. Die Konzeption der Itseitigen Umsetzung von regulatorischen Anforderungen unter Basel III. Durch die verschiedenen Teilprojekte, an denen ich schon mitgearbeitet habe, konnte ich viele Eindrücke über mehrere Themengebiete erlangen, in kleinen und großen Teams arbeiten und in kurzer Zeit sehr viel lernen.

Was hat den Ausschlag dafür gegeben, das Programm bei zeb / zu absolvieren?
Vor meinem Einstieg war ich bereits 1,5 Jahre als studentische Hilfskraft bei zeb / und konnte dessen einzigartige Unternehmenskultur kennenlernen. Als ich dann zum Ende meines Studiums auch meine Bachelorarbeit bei zeb / geschrieben habe, bin ich auf das Programm aufmerksam geworden. Den hohen fachlichen Anspruch bei zeb / fand ich schon immer beeindruckend. Letztendlich war allerdings kein einzelner Faktor ausschlaggebend, sondern das Gesamtbild: Interessante und herausfordernde Projekte, tolle Kollegen und nicht zuletzt die Mitarbeiterförderung.

STECKBRIEF

Name
Delia König

Studium
Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Münster (B.Sc)

Karriere
Werkstudentin im Bereich Informationstechnologie bei zeb /
Aufnahme in das zeb / bachelor.welcomeProgramm
Analyst im ITConsulting bei zeb /

Karriereplaner - Ausgabe: SS 2013