Der KarrierePlaner
Allgemein
Studieren in FFM
Career Services
Karriere
Im Gespräch
Events in FFM
Buchtipps
Unternehmensporträts
zurück zu "Karriere"
Bildergalerie

Direkteinstieg bei der Management- und Technologieberatung BearingPoint


Laura Lynn Backhaus, Business Analyst

Im Laufe meines Studiums an der Goethe Universität, abgeschlossen mit einem Bachelor in Wirtschaftswissenschaften und Master in International Economics and Economic Policy (MIEEP, VWL), habe ich auch zwei Auslandssemester und unterschiedliche Werkstudententätigkeiten im Research absolviert und dadurch wurde bereits mein Interesse am Consulting geweckt. Aber erst durch BearingPoint ist meine Entscheidung für die Beratertätigkeit gefallen. Mit der starken quantitativen und internationalen Ausrichtung des Studiums wäre zwar auch Research oder die Wissenschaft ein attraktives Arbeitsumfeld gewesen, jedoch hat mich der Reiz, künftig Teil der realen Privatwirtschaft zu sein, überzeugt.
Und insbesondere die Beratertätigkeit bietet viel Abwechslung und die Möglichkeit, in kurzer Zeit Einblicke in viele verschiedene Unternehmen und Unternehmenskulturen zu erlangen.

Beim WM-Kundenforum hatte ich den ersten persönlichen Kontakt zu BearingPoint. Nach meiner Online Bewerbung folgte zeitnah ein persönliches Interview und die Einladung zum Assessment Center (AC). Dort wurden über den Tag hinweg mehrere Aufgaben im Team gelöst. Teamfähigkeit oder „easy to work with“ ist eine der Grundprinzipien bei BearingPoint. Jeder kann jeden fragen und Probleme werden gemeinsam gelöst.

Ein weiterer wichtiger Punkt des AC war eine Q&A Session mit einem jungen BearingPoint Berater. Die Teilnehmer konnten hier (unbeobachtet) alle ihre – auch informellen - Fragen zum Berufseinstieg bei BearingPoint platzieren. Die offenen und ehrlichen Antworten gaben einem die Möglichkeit, besonders gut einschätzen zu können, inwiefern man selbst zum Unternehmen und der Tätigkeit passt. Am Ende des Tages hat jeder erfahren, ob er oder sie eine Runde weiter ist und ein ausführliches persönliches Feedback über Stärken und Entwicklungspotentiale erhalten. Eine Woche später hatte ich dann mein finales Interview. Besonders beeindruckend bei diesem ganzen Bewerbungsprozess war, wie viel Zeit sich Manager und Partner für jeden einzelnen Bewerber genommen haben, nicht nur um die Qualifikationen zu prüfen, sondern insbesondere auch den „Personal Fit“. Seit Mai 2016 bin ich nun als Business Analyst im Bereich Finance & Regulatory am Standort Frankfurt tätig und mein Schwerpunkt ist die Finanzmarkt-Regulierung. Das bankenaufsichtsrechtliche Meldewesen ist unverzichtbar für eine stabile und nachhaltige Finanzwelt und BearingPoint ist hier mit seiner Softwarelösung ABACUS marktführender Anbieter.

Der Einstieg bei BearingPoint wird neuen Kollegen leicht gemacht. An den ersten zwei Tagen finden zentral in Frankfurt die „New Member Days“ statt, an denen alle neuen Mitarbeiter aus dem deutschsprachigen Raum zusammenkommen, um einander und die wichtigsten Fakten zu BearingPoint kennenzulernen. Unter anderem erhalten alle Neueinsteiger Informationen über den BearingPoint Spirit, die Bearing- Point Strategy und natürlich über die einzel39 nen Industries & Services Lines. Außerdem gibt es für alle neuen Mitarbeiter im Bereich Meldewesen eine intensive einwöchige Schulung, um einen Gesamtüberblick zum Thema Regulierung und die Software ABACUS zu erhalten.
Als ich dann meinen ersten Tag in der Niederlassung in Frankfurt hatte, wurde ich nicht nur herzlich von den neuen Kollegen aufgenommen, sondern auch von meiner persönlichen Tutorin – sozusagen meine Vertrauensperson – tatkräftig unterstützt. Des Weiteren geben Stammtisch, Tutorenessen und Teamevents schnell das Gefühl, Teil des Teams zu sein. Generell wird bei BearingPoint viel Wert auf die Weiterentwicklung der Mitarbeiter gelegt. Mit zahlreichen Onlineangeboten, E.books, Studien und Trainings stehen jederzeit Möglichkeiten zur Weiterbildung zur Verfügung. Im Bereich Regulierung wird zudem jeder Berater an der Frankfurt School of Finance and Management zum zertifizierten Meldewesen-Spezialisten ausgebildet.

Ein Highlight während meiner ersten Monate bei BearingPoint war das firmweite Onboarding Programm be.school, eine intensive einwöchige Veranstaltung mit Case- basierten Trainings und Teambuilding Aktivitäten für alle neuen Mitarbeiter weltweit. Dieses Training ermöglichte den ersten Kontakt mit der Projektarbeit beim Kunden und gewährleistete gleichzeitig die „Sicherheitszone“ einer Schulung. Insgesamt lernte man viele verschiedene Aspekte der Beratertätigkeit kennen, bekam nützliche Tipps von erfahrenen Beraterkollegen und baute gleichzeitig ein weltweites Netzwerk auf.
Aktuell arbeite ich in unserem Entwicklungsteam und unterstütze dabei, die regulatorischen Anforderungen an die Software zu definieren.
Diese werden z.B. von der Europäischen Zentralbank, De Nederlandsche Bank (Zentralbank der Niederlande) und Banque nationale de Belgique (Zentralbank von Belgien) vorgegeben und müssen sozusagen für die Softwareentwickler in fachliche Designs übersetzt werden. Im 40 Karriere Auftrag einer niederländischen Bank erweitern wir das System zusätzlich um die lokalen Anforderungen an das regulatorische Meldewesen. Diese Bank besitzt zudem Niederlassungen in Belgien, die an die belgische Zentralbank melden müssen, also setzen wir auch die nationalen Vorgaben Belgiens um. Unser Team arbeitet dabei an drei BearingPoint Standorten -Amsterdam, Frankfurt und in Rumänien- und auch beim Kunden vor Ort. Um eine Basis für die internationale Zusammenarbeit zu schaffen, findet jegliche Kommunikation und Dokumentation auf Englisch statt.

Zurückblickend bin ich sehr zufrieden mit meinem Berufseinstieg bei BearingPoint. Durch die abwechslungsreichen Aufgaben habe ich bereits viel außerhalb meines Studienfaches gelernt und mich enorm weiterentwickelt. Ich fühle mich als Teil des Teams und durfte bereits jetzt schon die wichtige Rolle des Tutors für einen neuen Mitarbeiter einnehmen. Mein Aufgabenbereich wächst kontinuierlich, ich erhalte stetig mehr Verantwortung und die Lernkurve ist extrem steil. Die Atmosphäre bei BearingPoint erlebe ich sehr kollegial, offen und freundlich. BearingPoint bietet mir einfach jede Menge Entwicklungspotential. Wer auch mit dem Gedanken an einen Berufseinstieg in der Beratung spielt, sollte folgende Eigenschaften mitbringen: Spaß am Kundenkontakt, Teamfähigkeit und Lust auf Abenteuer.

Karriereplaner - Ausgabe: SS 2017