Der KarrierePlaner
Allgemein
Studieren in FFM
Career Services
Karriere
Im Gespräch
Events in FFM
Buchtipps
Unternehmensporträts
zurück zu "Karriere"
Bildergalerie

Ein perfekter Jobeinstieg –
Marketing Trainee bei Samsung

Was waren bisher die wichtigsten Stationen in deinem Lebenslauf?
Ich bin in Frankfurt aufgewachsen und habe nach dem Abitur an der Goethe-Universität in Frankfurt Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Marketing und Management studiert. Mir war schon nach den ersten Semestern klar, dass mich die Bereiche Marketing und Markenführung am meisten interessieren. Um noch tiefer in alle Teilbereiche des Marketings einzusteigen, habe ich mich nach Abschluss meines Bachelorstudiums für den spezialisierten Master in Marktstrategien an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg entschieden. Parallel zum Studium absolvierte ich verschiedene Praktika in den Bereichen Sportmarketing, Sponsoring sowie Kommunikation und arbeitete anderthalb Jahre als Werkstudent in der Division Marketing & Communications bei Siemens. Mir war es wichtig, schon während des Studiums einen Einblick in die Praxis zu erhalten. Jetzt bin ich Marketing-Trainee im Traineeprogramm bei Samsung: mein perfekter Jobeinstieg.

Warum hast du dich für das Traineeprogramm bei Samsung entschieden?
Während der Jobsuche nach meinem Studium war es mein Ziel, später im Marketingbereich eines Unternehmens zu arbeiten, mit dem ich mich vollkommen identifizieren kann. Und damit meine ich nicht nur innovative und coole Produkte, sondern auch die Unternehmenskultur, -philosophie und -atmosphäre – einfach das gesamte Arbeitsumfeld. Eine große Rolle bei meiner Entscheidung für das Traineeprogramm von Samsung spielte auch die Tatsache, dass das Unternehmen ein weltweit tätiger, erfolgreicher Konzern ist, der vielfältige Karrierechancen bietet. Davon abgesehen hat sich das Traineeprogramm sehr vielversprechend angehört. Und dieser Eindruck hat sich während des Bewerbungsprozesses und der Gespräche voll und ganz bestätigt. So hat man als Trainee im Bereich Marketing & Sales die einmalige Chance, mehrere spezialisierte Unternehmensbereiche kennenzulernen, Erfahrungen zu sammeln und vieles einfach mal auszuprobieren. Zusätzlich kann man sich in den zwei Jahren, die das Programm dauert, ein Netzwerk in der Firma aufbauen, wovon man später enorm profitieren kann. So lernt man in dieser Zeit die einzelnen Prozesse, Schnittstellen und wichtigsten Ansprechpartner bereits persönlich kennen und arbeitet mit ihnen in diversen Projekten zusammen – ganz egal wie die Zielposition nach dem Traineeprogramm aussieht. Oft findet man so auch interne Stellen, die man für einen Direkteinstieg niemals auf der Agenda gehabt hätte, die aber perfekt zu einem passen.

Wie lief das Auswahlverfahren für das Traineeprogramm bei Samsung ab?
Das Auswahlverfahren bestand aus einem dreistufigen Prozess. Das hört sich komplizierter an, als es in Wirklichkeit ist. Nach der Online-Bewerbung über das internationale Jobportal auf der Samsung Website meldet sich die Personalabteilung mit einem Feedback zurück. Im besten Fall heißt dies: Einladung zu einem ganztägigen Assessment- Center bzw. Bewerbertag bei Samsung. An diesem Tag hat man neben der großen Chance, sich selbst zu präsentieren, auch die Möglichkeit, Samsung als Arbeitgeber besser kennenzulernen und mehr über den Einstieg ins Traineeprogramm „Marketing & Sales“ zu erfahren. Natürlich können an diesem Tag auch alle offenen Fragen an die Personalabteilung und die Trainees gestellt werden. Hat man hier als Bewerber überzeugt, steht im letzten Schritt noch ein persönliches Gespräch mit der Abteilung Human Resources und einem Manager aus einem der Fachbereiche an. Danach geht‘s mit Vollgas Anfang Oktober los. Welche Tipps kannst du Absolventen für die Vorbereitung und zum Verhalten während des Assessment-Centers geben? Ganz klar: Persönlichkeit zeigen und authentisch sein. Und genau hierauf zielt auch das Assessment-Center ab. Samsung geht nicht nach Schema F vor und sucht nach einem bestimmten Persönlichkeitstyp, sondern nach engagierten Mitarbeitern mit unterschiedlichsten Charakteren und Stärken, die sich gegenseitig ergänzen und im Team erfolgreich zusammenarbeiten. Natürlich ist dennoch eine gute Vorbereitung wichtig. Aber es kommt während des Assessment- Centers nicht allein darauf an, mit fundiertem Marketing-Fachwissen zu glänzen oder zu zeigen, dass man alle Bewerbungsratgeber zur Vorbereitung durchgearbeitet hat. Letztendlich zeigt die Einladung zum Bewerbertag, dass die Recruiting-Spezialisten durch den Lebenslauf und die fachlichen Qualifikationen neugierig geworden sind und sich nun einen persönlichen Eindruck verschaffen wollen. Das Assessment-Center ist also vielmehr dazu da, herauszufinden, ob man sich vorstellen kann, bei Samsung zu arbeiten. Ich persönlich fand es hilfreich, mir neben der Unternehmensgeschichte und der Produktpalette von Samsung auch gezielt die Trends und Herausforderungen der Telekommunikation und der Consumer Electronics näher angeschaut zu haben.

Wie ist der grobe Ablauf deines Traineeprogramms und welche Stationen wirst du durchlaufen?
Das Traineeprogramm im Bereich „Marketing & Sales“ ist auf zwei Jahre ausgelegt und beinhaltet zudem einen projektbezogenen Auslandsaufenthalt. Die Planung sieht vor, dass wir je zwölf Monate in zwei der vier großen Unternehmensbereiche –Consumer Electronics, IT & Mobile Communication, Corporate Marketing und IT & B2B – eingesetzt werden. Parallel werden wir durch die Teilnahme an internen Workshops und Trainings gezielt geschult und weiterentwickelt – sowohl persönlich als auch fachlich. In den letzten beiden Monaten lag zum Beispiel der Fokus meiner Trainings auf der Weiterentwicklung der Soft Skills und Methodik. Darüber hinaus tauschen wir uns regelmäßig mit allen Trainees und der HR-Abteilung aus. So besprechen wir mit unseren HR Ansprechpartnern auch mögliche Weiterentwicklungsideen, die gemäß der aktuellen Position und den verschiedenen Bereichen angepasst werden. Parallel hierzu findet während des gesamten Traineeprogramms ein begleitendes und individuelles Coaching durch das Senior Management statt. Mein Traineeprogramm ist individuell mit der HR-Abteilung abgestimmt, so dass ich das erste Jahr im Corporate Marketing in den Bereichen „Communication Management“ und „Retail Management“ eingesetzt bin. Hier arbeite ich aktuell in der strategischen Mediaplanung und habe die Möglichkeit, alle großen Kampagnen mit zu planen und umzusetzen – angefangen von den neuesten Smartphones bis hin zu unseren Curved TVs. Das zweite Jahr werde ich voraussichtlich direkt im Fachbereich Consumer Electronics arbeiten.

Welche Anforderungen werden an dich gestellt?
Fest steht, dass man vom ersten Tag an als vollwertiges Teammitglied in die Projekte wie auch in das Tagesgeschäft involviert wird. Hier geht es von Beginn an richtig los und genau diese Anforderungen werden auch an jeden Trainee gestellt. Dazu gehört neben proaktivem Verhalten auch selbstständiges und zuverlässiges Arbeiten sowie die Fähigkeit, im Team zu arbeiten. Samsung ist ein sehr dynamisches Unternehmen, das jeden Tag auf Hochtouren läuft. Daher sollte man flexibel auf Veränderungen reagieren und auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren können. Auch die Offenheit Neuem gegenüber sollte selbstverständlich sein.
Trotzdem ist es wichtig, dass man strukturiert und lösungsorientiert denkt und handelt und ein übergreifendes Verständnis für die Branche und die aktuellen wie auch zukünftigen Trends mitbringt bzw. bei diesen Themen immer auf dem Laufenden bleibt. Das erlebe ich auch gerade bei meiner aktuellen Funktion im Communication Management,innerhalb des Corporate Marketings.

Wie ist die Arbeitsatmosphäre bei Samsung Electronics?
Ich gehe jeden Tag sehr gerne zur Arbeit. Und dazu tragen nicht nur die spannenden Aufgaben und Projekte bei, sondern auch die Kollegialität und der offene Umgang miteinander. So sind wir hier eigentlich alle per Du. Auch trifft man überall und zu jeder Zeit auf hilfsbereite Kollegen. Steif ist es somit auf jeden Fall nicht – eine Krawatte habe ich beispielsweise das letzte Mal bei meinem Bewerbungsgespräch getragen. Vielmehr ist die Arbeitsatmosphäre dynamisch und aufgeschlossen. Wir wollen zusammen etwas bewegen und erreichen. Und diese Dynamik spürt man definitiv. Das gilt für das gesamte Unternehmen.

Erfahren Sie mehr im Interview mit Cordula Gutzeit, Manager Recruiting & Development bei Samsung Electronics

Karriereplaner - Ausgabe: SS 2015